Aktuelles Detail

Apple-CEO Tim Cook zu Besuch in den seele-Fertigungshallen

Lob und Anerkennung vom wichtigsten Manager der Welt zur Realisierung der Corporate Architecture von Apple.

Gersthofen. „Ohne seele hätten wir die Stores in aller Welt und unseren Apple Campus 2 nicht so entwerfen können, wie wir es uns vorgestellt haben“ – das waren die Worte vom Apple-CEO Tim Cook an die Beschäftigten, die sich mit Tim Cook und der 14m langen Campusscheibe versammelt hatten. Tatsächlich ist seele bereits seit 2001 an der Realisation der ersten Apple Stores beteiligt und führt inzwischen eine enge Partnerschaft mit einem der wertvollsten Unternehmen der Welt. Neben rund 70 realisierten Retail Stores ist die gesamte seele Unternehmensgruppe maßgeblich am aktuellen Projekt, dem neuen, spektakulären Apple Headquarter im kalifornischen Cupertino „Apple Campus 2“ beteiligt. Dazu zählen u.a. insgesamt rund 2.400 Fassadengläser und Vordachscheiben, die beiden „Restaurant Doors“ sowie Balustraden und Shaftverglasungen. Die außergewöhnlichen seele-Konstruktionen haben zur unverkennbaren Corporate Architecture von Apple beigetragen. „Wir fordern uns gegenseitig und treiben uns immer wieder an, die Grenzen des Machbaren auszuloten und aufs Neue zu überschreiten.“ so Nelli Diller, Geschäftsführerin seele GmbH.

Auch Tim Cook weist in Gersthofen auf unsere einzigartigen Kompetenzen und Möglichkeiten hin, die Visionen seines Vorgängers Steve Jobs bestmöglich realisiert zu haben: „Wir haben nicht nur in den USA, sondern weltweit nach jemandem gesucht, der Steves Vorstellungen umsetzen kann und wir sind hier gelandet, weil das niemand sonst so gut kann.“

Interessante Veröffentlichungen rund um den Apple-Besuch von Tim Cook können u.a. im Manager Magazin, Die Welt oder in der Wirtschaftswoche nachgelesen werden. Auch Tim Cook zeigte sich begeistert von seele auf seinem persönlichen Twitter Account

© Bild: dpa

Top