Aktuelles Detail

Schweißzulassung für den kanadischen Markt

seele pilsen wurde zum Schweißen im Bereich des architektonischen Stahlbaus für den kanadischen Markt zertifiziert. Diese Zulassung ist Voraussetzung für den Export von statisch tragenden, geschweißten Konstruktionen nach Kanada.

Das Zertifikat "CSA Standard W47.1" bescheinigt die Zulassung zum Schweißen von statisch tragenden Stahlkonstruktionen für den Export nach Kanada. Um das Zertifikat zu erhalten, wird seele pilsen alle sechs Monate auditiert. Ein Prüfer des "Canadian Welding Bureau" (CWB) prüft die Mitarbeiter hinsichtlich ihrer Fertigkeiten sowie spezieller Anforderungen an ein Projekt. Bei diesen Verfahrensprüfungen werden beispielsweise Schweißnähte geprüft, die so in der kanadischen Norm nicht existieren, aber für ein Projekt in Kanada benötigt werden. Das war zum Beispiel bei den kanadischen Projekte TEC Bridge und Brookfield Place der Fall. Grundsätzlich gilt, dass keine geschweißten Konstruktionen mit statisch tragender Funktion nach Kanada exportiert werden dürfen, wenn ein Unternehmen diese Qualifikation nicht besitzt. In Europa gibt es nur wenige Firmen, die diese Zertifizierung überhaupt besitzen und speziell für den architektonischen Stahlbau ist seele pilsen das einzige Unternehmen für die Schweißzulassung.

Das Zertifikat finden Sie im Downloadbereich von seele pilsen.

Top