Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Schließen
Die einzelnen Stufen der Glastreppen von seele werden mittels metallischer Fittings und dünnen Zugstäben aus Edelstahl mit der Ganzglas-Konstruktion verbunden.

membran-konstruktionen von seele: ikonen des leichtbaus

Keine andere Bauweise der Gebäudehülle verändert das Bild der Architektur so sehr wie das Thema Membrankonstruktion. Mutige Vordenker wie seele, neuartige Materialen und moderne Konstruktionsmethoden ermöglichen dabei eine nie gekannte Gestaltungsvielfalt. Membranbau von seele verleiht Bauwerken unverwechselbaren Charakter.

  • Das Leichtbau-Prinzip: wenig Gewicht, viel Ökologie

    Innovative Materialien, effiziente Tragstrukturen und intelligente Systeme sind das Markenzeichen und die Basis für die Leichtigkeit des Bauens durch seele. Das Ergebnis sind faszinierende einlagige Flächentragwerke oder mehrlagige Modulbauweisen. Monofunktional oder mit multifunktionalen Eigenschaften dienen sie dem Lastabtrag, der Belichtung, der Ästhetik, der Bauphysik oder auch der Steuerung des Lichts und des Raumklimas.

    seele gelingt es filigrane, gewichtsreduzierte und dennoch extrem tragfähige Gebäudehüllen zu realisieren, die zudem eine hohe ästhetische Ausdruckskraft erreichen. Sie bestechen durch ihre hohe Transparenz, fein dosierte Transluzenz oder auch durch vollständige Verschattung, je nach Erfordernis. Licht wird so zum gezielt steuerbaren Gestaltungselement.

Membranen im Schiffbau

Neben dem architektonischen Fassadenbau ist seele mit seinen außergewöhnlichen Membran-Konstruktionen auch im Schiffbau tätig. Der Einsatz von ETFE-Foliendächern in der Werftindustrie ist ein Novum, weshalb die erforderlichen technischen Lösungen eine große Herausforderung darstellen. seele wird seiner Vorreiterrolle im innovativen Membranbau mit der Umsetzung von einzigartigen Projekten gerecht.

Vibrationen des Schiffsantriebs, Beschleunigungskräfte aus Schiffsbewegungen, hohe Windlasten in etwa 50m Höhe über dem Meeresspiegel, das Meeresklima mit entsprechenden Salzkonzentrationen und die unterschiedlichen Klimazonen stellen besondere Anforderungen an Werkstoffe und Werkstoffkombinationen sowie an statische Berechnungen und konstruktive Detailplanungen.

© Bilder: AIDA Cruises, 3D-Visualisierungen: seele

AIDAperla: seele beteiligt sich beim Bau einer der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten weltweit und ist für die Planung und Ausführung von insgesamt vier ETFE-Foliendächern auf zwei Neubauten der Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises tätig.
Die Gesamtfläche der ETFE-Dächer beider Schiffe beträgt rund 4.000qm.
3-lagige, transparente ETFE-Folienkissen überspannen Pool- und Freizeitbereiche des Activity Decks dessen Kernstück das „4 Elements“ ist. Dieser Bereiche kann durch verfahrbare Dachteile geöffnet werden.
3D-Visualisierung der Folienkuppel „Beach Club“ – Isometrie mit Details (Gitterroste, GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff), ETFE-Kissenanschluss).
Stahl-Querschnitt als 3D-Visualisierung der Folienkuppel „Beach Club“.

Materialkompetenz, technisches Know-how, Umsetzungsstärke – kurz seele

Konventionelle Werkstoffe wie Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Holz, gehören ebenso zum seele Repertoire wie hochfeste technische Textilien (Gewebe, Gittergewebe) und Folien:

  • PVC-beschichtete Polyestergewebe (PVC-PES)
  • PTFE-beschichtete Glasfasergewebe (PTFE-Glas)
  • Silikon-beschichtete Glasfasergewebe (Silikon-Glas)
  • beschichtete bzw. unbeschichtete Fluorpolymer-Gewebe
  • ETFE-Folien (ETFE)
  • Als ISO 9001-zertifiziertes Unternehmen achtet seele präzise auf die Qualität aller Prozesse, Verfahren und Produkte. Leichte Membrankonstruktionen in Form von transparenten, farbigen oder bedruckten ETFE-Folienkissen oder auch als räumlich gekrümmte Segelflächen, liefert seele gleichermaßen in hoher planerischer Qualität und präziser Ausführung – je nach Erfordernis mit oder ohne Tragwerk.

    Besonders die Konfektion und Verbindung von ETFE-Folien zu räumlich gekrümmten Flächentragwerken erfordert ein hohes Maß an Erfahrung. Faktoren wie Temperatur und Zeit beeinflussen das Materialverhalten. Formfindung, Spannungsermittlung, Zuschnittsgenerierung und Konfektion der räumlich gekrümmten Flächen, auch übergroßer Flächen und Spannweiten, sind komplex. seele verfügt über eine entsprechend hohe Präzision im Planungsprozess unter Berücksichtigung der materialspezifischen, statischen und konstruktiven Einflüsse und Anforderungen.

     

    Möglichkeiten mit ETFE, seele nutzt sie

    Hervorragende ETFE-Kompetenz gilt als Stärke von seele. Eigens optimierte Schweißmaschinen liefern hervorragende Schweißnahtqualität, die im eigenen Testcenter geprüft wird. Das Know-how im Bereich ETFE bündelt seele in einer technischen Abteilung mit exzellent ausgebildeten Architekten, Ingenieuren, Technikern und Konstrukteuren. Die Grundlage für die Berechnungen bildet das selbst entwickelte, bewährte und anerkannte Sicherheitskonzept für den Einsatz von ETFE-Folien als lastabtragendes Bauteil in Architektur und Bauwesen.  

    Durch Kooperationen und interdisziplinäre Forschungsprojekte mit Hochschulen und externen Forschungseinrichtungen – beispielsweise mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, der Technischen Universität München, der FH Anhalt und der Fraunhofer-Gesellschaft – gibt seele auch in der Forschung neue Impulse.

Komplexe Gebäudehüllen: auf intelligente Weise umgesetzt

Architekten aus aller Welt schätzen seele als Spezialist für Membranbau-Sonderkonstruktionen. Gerade, wenn sich hohe energetische Anforderungen an Bauphysik oder an die Integration energetischer Anwendungen wie Photovoltaik oder Solarthermie ergeben, erweist sich die langjährige Erfahrung und hohe Fachkompetenz als Schlüssel zur Entwicklung und Umsetzung technisch überzeugender Ideen. Zur Bandbreite möglicher Umsetzungsweisen zählen mechanisch vorgespannte Konstruktionen, bei denen Membranen in feste Umrandungen integriert werden. Beim überwiegenden Teil der Membrankonstruktionen von seele handelt es sich jedoch um pneumatisch vorgespannte Konstruktionen, sogenannte Kissen bzw. Pneus.

  • Pneumatisch vorgespannte Konstruktionen: Druck und Zug, eine ideale Kombination

    Wenn das futuristische Gesicht der Fassade das Gebäude prägt, wie bei der Allianz Arena in München, dann handelt es sich um Pneus, gefertigt aus mindestens zwei Folienlagen, die durch Überdruck oder Unterdruck des eingeschlossenen Luftvolumens vorgespannt und stabilisiert werden. Die extrem dünnen Folien übernehmen den Zug, das eingeschlossene Luftvolumen den Druck – leichter und effizienter kann man nicht bauen. 

Crystal Hall, Baku, Aserbaidschan: Im Jahr 2012 schuf seele die expressive Membranfassade aus PVC-PES-Gewebe und Gittergewebe.
Vitam' Parc, Neydens, Frankreich: Wie ein gigantischer Einzeller umhüllen die pneumatisch gestützten ETFE-Folienkissen die Schwimmhalle und gewähren sowohl Ausblicke als auch gewollte Einblicke.
Lyon Confluence, Frankreich: Das multifunktionale Membrandach aus pneumatisch gestützten, transparenten ETFE-Folienkissen bildet in über 30m Höhe ein Highlight des Viertels. Zudem dient es dem Wetterschutz, der Illumination sowie der Belichtung der darunter befindlichen Gebäude.
Canary Wharf Crossrail Station, London: seele/Wiehag vollendete das spektakuläre, über 300m lange Membrandach aus pneumatisch gestützten ETFE-Folienkissen im Jahr 2014. Einige Felder blieben frei, bei anderen kamen bedruckte, mattierte oder transparente Folien zum Einsatz, je nach Bedarf.

Verfahrbare Konstruktionen und integrierte Medientechnik à la seele

Wenn auf dem Oberdeck der AIDAprima das „sliding roof“ über dem Pool zurückfährt, hat seele dies ermöglicht. Sogenannte „verfahrbare Konstruktionen" (retractable constructions) sind eine Spezialität des weltweit tätigen Unternehmens. Derartige Konstruktionen mit hoher Korrosionsbeständigkeit, z.B. für Kreuzfahrtschiffe, umfassen beispielsweise Energieketten mit flexibler Luftversorgung, Antriebstechnik mit elektrischen Getriebemotoren, Zahnriemenantrieben, pneumatischen Dichtungen und Verriegelungen, Steuerungstechnik mit induktiven Sensoren und Fernbedienung. Ebenso perfekt integriert seele Licht- und Medientechnik in die Membranhülle.

Präzisionsarbeit: seele legt bei der Verarbeitung von ETFE-Folie besonders hohe Maßstäbe an, für maximale Performance der Membrankonstruktion.
Individuell bedruckte oder pigmentierte ETFE-Folie übernimmt die Funktion der Verschattung. Sie wird gestaltender Teil des Lichtdesigns.
Detailgenaue 3D-Modellierung garantiert die effiziente Planung, Umsetzung und funktionale Perfektion von mechanisch vorgespannten Membranfassaden.
Allianz Arena, München: Montage der insgesamt 2.784 rautenförmigen ETFE-Folienkissen. Gemeinsam bedecken sie eine Fläche von ca. 66.500qm und können heute – dank integrierter LED-Technik – in 16 Millionen Farben beleuchtet werden.
Olympiastadion, London: Das faltenfreie Dach war das Ergebnis detaillierter Formfindung, Spannungsermittlung und Zuschnittsplanung, auf der Basis umfangreicher Materialtests.