Fassadenbauspezialist seele realisierte die Podiumsfassaden für 2 Murray Road in Hongkong.

3.400qm

Fassadenkonstruktionen

375qm

Ganzglas-Fassade

750qm

polierte Edelstahlverkleidung

organische formen prägen das design von 2 murray road

Auf Hongkongs Murray Road entsteht in prominenter Lage, zwischen dem Bank of China Tower und dem Hutchison House, das Gebäude „2 Murray Road“. Der 200m hohe Tower mit seinen organischen Formen und besonderen Oberflächen wurde von Zaha Hadid Architects entworfen und umfasst 39 Stockwerke. Die Vielzahl variierender und komplexer Elementtypen passt genau zum Leistungsspektrum von seele. Besonderheiten in Design- und Fertigung prägen das Projekt. Die Datenaufbereitung der komplexen Modelle sowie der hohe BIM-Standard fordern insbesondere das Designteam. Für die Fertigung sind die zweiaxial gebogenen Isolierglasscheiben und die dreidimensional verformten Bleche eine Herausausforderung.

Die rund 1.210qm große Stahl-Pfosten-Riegel Fassade, die die Level 3-6 überspannt, ist geprägt von doppelt gebogenen Glaselementen mit einer Größe von bis zu 2 x 5m. Diese erhalten eine Sonnenschutzbeschichtung und werden mit ebenfalls doppelt gebogenen Aluminiumprofilen zusammengebaut, sodass sie als komplettierte Elemente montiert werden können. Dies geschieht mithilfe eines Toggle-Systems mit Sefix-Haltern. Durch die variierenden Größen und Biegungen mit einem Stichmaß von bis zu 500mm ist jedes Element ein Unikat. Mittels einer speziellen Beschichtung wird ein fließender Übergang von der verspiegelten Glasoberfläche der Gebäudeuntersicht bis hin zu den vollständig transparenten Glaselementen ab Level 3 geschaffen.

  • Die Ganzglas-Fassade im Eingangsbereich, mit einer Höhe von bis zu 11m, besteht aus bis zu 7 x 15mm dicken Glaslaminaten. Durch eine konvexe Biegung der Eckelemente wird die organische Form des gesamten Gebäudes auch im Eingangsbereich umgesetzt.

    Die opaken Bereiche sind nicht weniger anspruchsvoll. 3D-geformte, tiefgezogene Bleche kommen unter anderem als Verkleidung der massiven Stützen im Erdgeschoss zum Einsatz. Formelle Akzente setzen zudem circa 500 unikale, mehrfach gebogene Bleche mit polierter Oberfläche, die für fließende Übergänge zwischen verschiedenen Gebäudeteilen und verspiegelten Glaselementen sorgen.

    Das Projekt ist in allen Facetten anspruchsvoll und das seele Team nimmt die Herausforderungen gerne an.

    Header Bild: © MIR

  • 2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
  • 2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
  • 2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
  • 2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
© Arqui9
2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
© PixelFlakes
2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
© PixelFlakes
2 Murray Road: organisch geformte fassadenkonstruktionen made by seele
© PixelFlakes

Reibungsloser Datenaustausch und Parametrisierung komplexer Bauteile

Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Gewerken ist, u.a. zur Kollisionserkennung, essentiell. Dies erfolgt über ein BIM-Modell mit Level of Detail (LOD) 300, das im zweiwöchentlichen Rhythmus aktualisiert wird. So können stets alle erforderlichen Daten, von Massen bis hin zu Details wie Einlegeteile, Sprinklerdurchdringungen sowie Schnittstellen zu anderen Gewerken abgestimmt werden. Die dafür notwendigen Zeichnungen werden bei seele sowohl im 3D als auch im 2D erstellt und auch in den weiteren Schritten, wie z.B. der Fertigung, digital integriert. So entsteht ein durchgängiger und automatisierter Datenübertragungsprozess, der von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zu Logistik und Montage reicht.

Durch die hohe Varianz der Elemente und Bauteile ist eine Erfassung aller notwendigen Informationen, u.a. zur Kollisionserkennung, unabdingbar. © seele
Im BIM Modell ist von den Schnittstellen zu anderen Gewerken bis hin zu Sprinklerdurchdringungen jede Information erfasst. © seele

Bautafel

Bauherr Century Base Development Ltd.
Generalunternehmen Hip Hing Construction Co., Ltd.
Architekt Zaha Hadid Architects, Ronald Lu & Partners
Ingenieur C.M. Wong & Associates Ltd.
Fertigstellung 2024
Leistung von seele
  • 375qm Ganzglas-Fassade (Level 0-2)
    • 19 Glasscheiben (max. 10,9 x 2,1m aus 7 x 15mm ESG)
    • 6 doppelflügelige Glastüren mit Edelstahl-Portalrahmen und ca. 4m Höhe
  • 850qm Aluminium-Glas-Fassade an der Untersicht (Level 1)
  • 750qm polierte Edelstahlverkleidung (Stützen, Rinnen, Rolltreppen)
  • 1.170qm Stahl-Pfosten-Riegel-Fassade mit 128 Elementen (Level 2-5)
    • doppelt gebogene und verkleidete Stahl-Profile
    • doppelt gebogene Isolierverglasung (max. 5 x 2m, 2 mal 2 x 10mm)
    • verspiegelte Oberfläche
  • 145qm Glaspaneele an der Nord- und Südseite
  • 5 ein- und zweiflüglige Türen an der Süd- und Nordseite
  • 140qm Lichtband an der Ostseite