Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Schließen
5 Broadgate, London, UK: Komposition aus 16 Fassadenlösungen inkl. Stahl-Glas-Konstruktion mit einer Gesamtfläche von 34.000qm, umgesetzt vom Fassadenbauer seele, umhüllen die Bankenzentrale.

34.000qm

Fassadenverkleidung 

2.200qm

Dachverkleidung

5 broadgate – stahlglänzend wie ein motorblock: die neue zentrale einer großbank in london

Im Herzen Londons entstand die neue Zentrale einer Schweizer Großbank, der Mittelpunkt ihrer Börsenaktivitäten und Arbeitsstätte für rund 6.000 Angestellte. Der Entwurf des Londoner Architekturbüros Make Architects sah vor, mit der Form des 14-geschossigen Baus das pulsierende Innenleben widerzuspiegeln. Deshalb sollte das Gebäude an einen riesigen Motorblock erinnern. Aus dem kompakten, metallbeplankten Körper wurden Kuben herausgeschnitten, so dass sich Rücksprünge, Lichthöfe und Atrien bilden. Fensterbänder zeichnen die Bewegungen im Inneren nach: Sie liegen horizontal vor den Büros, diagonal vor den Treppenhäusern sowie vertikal vor den Aufzugschächten.

  • Das umfangreiche Know-how von seele war bei der Konstruktion der 16 unterschiedlichen Fassadentypen gefragt. Hauptsächlich kamen hochwärmegedämmte Aluminium-Fassadenelemente zum Einsatz, die je nach Einbauort in Ausführung und Abmessung variieren. So sind die vier Trading-Geschosse, und damit auch die zugehörigen Fassadenelemente, einen Meter höher als die anderen Obergeschosse. Im Erdgeschoss entstand eine überdurchschnittlich hohe Pfosten-Riegel-Glasfassade; ebenfalls in Glas wurden die Atriumfassaden ausgeführt. Kaltfassaden verblenden die Technik auf dem Dach.

    Eine zusätzliche Herausforderung des Projektes war die anspruchsvolle Logistik des Bauablaufs: Lagerplatz ist in der Londoner Innenstadt rar. Deshalb kamen die Fassadenelemente weitestgehend vorgefertigt, just-in-time auf die Baustelle, wurden direkt in das Gebäude transportiert und schließlich von innen montiert. Dank weltweiter Erfahrung konnte seele hier auf hochmoderne Baustelleneinrichtungen zurückgreifen und den Einbau schnell, sicher sowie mit geringstmöglicher Beeinträchtigung für das Londoner Verkehrsleben durchführen.

    Projektfotos: © John Madden

Lange, vertikale Öffnungen der seitlichen Metallfassade und die im Zickzack verlaufenden, diagonalen Treppenhaus-Fenster schaffen eine plakative, technoide Ornamentik.
Langgezogene, horizontale Fensterstreifen und tiefe Gebäudeeinschnitte strukturieren die strenge Fassadengeometrie. Sie setzen 5 Broadgate in Bezug zu seinem Umfeld und erlauben Einblicke in die belebte Innenwelt.
Wie ein imposanter Hightech-Motorblock präsentiert sich 5 Broadgate. Die Fassadengestaltung schafft klare Unterscheidungen der verschiedenen Funktions- und Gebäudebereiche.
Abhängig vom Einfallswinkel des Lichts und von Tageszeit ändert die Stahloberfläche ihr Gesicht.
Form follows function: Die unterschiedlichen Fassadenausschnitte offenbaren die dahinter liegende Architektur, machen den Verlauf von Etagen und die Position der Liftschächte und Treppenhäuser sichtbar.

seele setzt neue Standards bei makellosen Edelstahloberflächen der Gebäudehülle

„Außergewöhnliche Formate und gleichzeitig absolute Planheit“, so sah die Baubeschreibung den Look der bis zu 6m x 1,5m großen Edelstahlpaneele für das Projekt 5 Broadgate vor. Ein sehr hoher Anspruch, wie seele anhand diverser Tests und Mock-ups herausfand. Die Umsetzung der Fassade realisierte seele wie so oft mit einer hohen Fertigungstiefe und verantwortete die komplette Lieferkette. Verwendung fand dabei ein eigens für das Projekt entwickeltes Verfahren, das eine absolute Planität der Stahloberflächen garantierte. Um diese Perfektion bis zur finalen Fassadenmontage sicherzustellen, etablierte seele außerdem einen speziellen Logistik- und Transportprozess. Das Ergebnis überzeugt: die perfekte Optik der ca. 8.000 Elemente lässt 5 Broadgate wie einen stählernen Präzisionsmotor aus einem Guss wirken.

Bemusterung und zu Testzwecken errichtete seele ein Mock-up der Edelstahlfassade im Originalformat. So wurde die Makellosigkeit der Oberflächenelemente bei verschiedenen Montagepositionen und Lichtsituationen sichergestellt.
Hoch präzise, diagonal verlaufende Glasflächen durchbrechen die strenge Geometrie der Fassade und leiten Tageslicht in die dahinter liegenden Treppenhäuser und Erschließungsflächen. Aus den Überschneidungen von horizontalen, senkrechten und schräg verlaufenden Linien ergeben sich komplexe, individuell geformte Elemente.

Bautafel

Bauherr British Land Property Management Limited on behalf of Bluebutton Properties UK Limited
Architekt Make Architects
Ingenieur Buro Happold
Fertigstellung 2015
Leistung von seele

ca. 34.000qm Fassadenverkleidungssysteme