Vitam’ Parc, Neydens, Frankreich

vitam’ parc

In dem französischen Dorf Neydens, nur 9km von Genf entfernt, hat das spanische Architekturbüro L35 Arquitectos ein großzügiges Freizeitzentrum geplant. Es umfasst ein Hallenbad mit Freigelände, Spaßbad- und Wellness-Einrichtungen sowie ein Sportcenter, in dessen Mitte sich eine Kletterhalle über zwei Geschosse erstreckt. Die Architekten fügten den Komplex respektvoll in seine landschaftlich reizvolle Umgebung ein. Die Bauvolumen wurden niedrig gehalten, die Dächer begrünt und möglichst transparente Außenhüllen gewählt. Damit die Besucher der Schwimmhalle das Panorama uneingeschränkt genießen können, ist die Gebäudehülle mit transparenten ETFE-Kissen auf einem hölzernen Raumfachwerk ausgeführt. Die Stichhöhe der bogenförmigen Fachwerkträgern verjüngt sich zur Mitte der Halle hin. So bildet das Dach in seiner Längsansicht eine Welle. Die bis zu 16m hohe Bogenkonstruktion trägt stählerne Aufständerungen mit Aluminiumprofilen, zwischen die die Kissen gespannt sind. 63 dreilagige ETFE-Kissen von bis zu 26m Länge – insgesamt 4.500qm – wurden so montiert.

  • Dabei folgen die Pneus nicht nur der Krümmung der Bogenbinder, sondern auch den Verwindungen, die durch die unterschiedlichen Radien benachbarter Bögen entstehen. An der östlichen Stirnseite des Gebäudes bilden ebenfalls Pneus die Außenhaut. Um einen tangentialen Verlauf der biegesteifen Randanschlüsse der Kissen an den Knotenpunkten zu gewährleisten, sind Trauflinie und First der Schwimmhalle geschwungen ausgebildet. Auch in dem lang gestreckten Sportzentrum nutzen die Architekten die leichte ETFE-Kissenkonstruktion, um möglichst viel natürliches Licht in den Kletterbereich zu leiten. Inmitten des begrünten Daches erhebt sich ein Oberlicht mit trapezförmigem Grundriss. Stahlbogenbinder mit sieben Pneus überspannen die etwa 500qm große Fläche. Zur Mitte hin wird die Stahlkonstruktion höher, sodass das Dach in zweifacher Richtung gebogen ist. Die Kletterer darunter fühlen sich aufgrund der filigranen Konstruktion wie unter freiem Himmel.

4.500qm dreilagiges ETFE-Dach  63 Kissen mit einer Länge von bis zu 26m  500qm dreilagiges ETFE-Dach für die Kletterhalle mit 7 Pneus

Bauherr S.C.I. Neydloisirs Shopping Etrembières
Architekt L35 Arquitectos, Barcelona
Ingenieur Socotec
Tragwerksplanung Charpente Concept
Fertigstellung 2009
Leistung von seele
  • Planung der Membrankonstruktion aus 3-lagigen ETFE-Kissen
  • Herstellung und Lieferung der ETFE-Dächer: Schwimmhalle mit 4.500qm und Kletterhalle mit 500qm
  • Montage der ETFE-Kissen

Weitere Referenzen

Top