Der Fassadenbauspezialist seele realisierte für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg die rund 70.000qm große Glasfassade sowie 90.000qm Dachfläche des Terminalgebäudes.

Flughafen Berlin Brandenburg, Berlin, Deutschland

schwerelose transparenz: flughafen berlin brandenburg

Der neue Flughafen Berlin Brandenburg International, der zukünftig den gesamten Luftverkehr Berlins bündelt, besticht durch klare Strukturen und kurze Wege. Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner ordneten die Flughafengebäude und Verkehrsströme in einer U-förmigen, symmetrischen Anlage mit mittiger Zubringerachse. Diese mündet in ein zentral gelegenes Hauptterminal, das von einer einzigen riesigen Dachfläche überspannt wird. Scheinbar schwerelos schwebt das 200m x 240m große Dach über dem gesamten Abfertigungsbereich und kragt, gestützt auf eine Säulenreihe, bis zur Anfahrtszone hin aus. So entsteht eine optische Verbindung von Land- und Luftseite.

  • seele übernahm die Ausführung und Montage von rund 70.000qm Glasfassade an Hauptpier und lichtdurchfluteten Hauptterminals sowie rund 90.000qm Dachfläche des Terminalgebäudes. Die gestalterische Vorgabe der Architekten, das Dach schwerelos wirken zu lassen, wurde erfolgreich in gebaute Realität umgesetzt. In die Dachfläche integrierte Oberlichtstreifen sorgen für angenehme, natürliche Belichtung. seele lieferte und montierte eine wärmegedämmte Kalzip-Konstruktion aus vorgefertigten Einzelelementen.

    Damit sich die riesige Dachkonstruktion bei Hitze und Belastung ausdehnen kann, ist sie lediglich an zwei Punkten mit dem Massivbau verbunden. Auch die von seele entwickelte filigrane Fassadenkonstruktion nimmt thermische oder lastbedingte Bewegungen mit Leichtigkeit auf. Die Glasscheiben sind nur mit der unteren Kante in horizontalen Querriegeln fixiert, die obere Kante ist in Fassadenebene beweglich gehalten. Das Konzept ermöglicht es, zuverlässige Festigkeit gegenüber Windlasten und eine größtmögliche Transparenz zu vereinen. Das Dach wirkt schwerelos – genau so wie es die gestalterische Idee der Architekten vorgab. Auch logistisch erfüllt seele alle Auflagen: Termingerecht im Frühjahr 2012 wurden die Fassadenarbeiten abgeschlossen.

    Projektbilder: © seele/Taufik Kenan

70.000qm Glasfassade  90.000qm Dachfläche

  • Großflächige Glasfassaden schaffen auch am Hauptpier beeindruckende Blickachsen zwischen Rollfeld und Flughafengebäude. Ankunft und Abflug werden zum Architektur-Erlebnis.

    Großflächige Glasfassaden schaffen auch am Hauptpier beeindruckende Blickachsen zwischen Rollfeld und Flughafengebäude. Ankunft und Abflug werden zum Architektur-Erlebnis.

  • Mit einer Gesamtfläche von rund 90.000qm bildet die Überdachung des Terminalgebäudes den Schwerpunkt der Leistungen von seele am Flughafen Berlin Brandenburg International.

    Mit einer Gesamtfläche von rund 90.000qm bildet die Überdachung des Terminalgebäudes den Schwerpunkt der Leistungen von seele am Flughafen Berlin Brandenburg International.

  • Die Transparenz der Glasfassade am Terminal offenbart die Durchgängigkeit der Dachkonstruktion vom Vordach der Vorfahrt bis hinein zu den inneren Terminalflächen. Ein beeindruckendes Raumerlebnis prägt die Atmosphäre.

    Die Transparenz der Glasfassade am Terminal offenbart die Durchgängigkeit der Dachkonstruktion vom Vordach der Vorfahrt bis hinein zu den inneren Terminalflächen. Ein beeindruckendes Raumerlebnis prägt die Atmosphäre.

  • Die extrem schlanken Fassadenkonstruktionen des Konzeptes verstärken die faszinierende Wirkung von natürlichem Licht und weiten Perspektiven. Von beinahe jedem Standpunkt ergeben sich bemerkenswerte Fernblicke.

    Die extrem schlanken Fassadenkonstruktionen des Konzeptes verstärken die faszinierende Wirkung von natürlichem Licht und weiten Perspektiven. Von beinahe jedem Standpunkt ergeben sich bemerkenswerte Fernblicke.

  • Lichte Transparenz schafft seele auch am Vordach des Hauptterminals. Die beeindruckende Konstruktion ruht auf extrem schlanken Säulen und überspannt die Vorfahrt auf einer Breite von 45m.

    Lichte Transparenz schafft seele auch am Vordach des Hauptterminals. Die beeindruckende Konstruktion ruht auf extrem schlanken Säulen und überspannt die Vorfahrt auf einer Breite von 45m.

  • Allein für die Fassade des Terminals wurden am Flughafen Berlin Brandenburg International insgesamt 12.766 Glasscheiben mit einem Maß von 3,20m x 3,20m und je 900kg Gewicht verbaut.

    Allein für die Fassade des Terminals wurden am Flughafen Berlin Brandenburg International insgesamt 12.766 Glasscheiben mit einem Maß von 3,20m x 3,20m und je 900kg Gewicht verbaut.

‹ Prev Next ›

Stahlstützen minimiert, Erlebnis maximiert: seele schafft freien Blick auf ferne Ziele

Die Terminalhalle wird einer der belebtesten Orte des neuen Flughafens Berlin Brandenburg International sein – und einer der beeindruckendsten. Denn die riesige Glasfassade gewährt faszinierende Ausblicke. Möglich macht seele dies durch eine außergewöhnlich filigrane, beinahe unsichtbare Konstruktion mit 40 Fischbauchträgern. Sie wurden in 14 unterschiedlichen Varianten verbaut und dienen zur vertikalen Windaussteifung der abgehängten Glasfassade. Die Maße der Fischbauchträger betragen beeindruckende 20m in der Höhe und bis zu 4m Spannweite. seele ermöglicht mit dieser Konstruktion eine Wölbung der Fassade nach innen um bis zu 100mm. Ausgeglichen wird diese Bewegung durch Seilbinder mit beweglichen Riegelanschlüssen. Die Fischbauchträger sind im Dachbereich des Terminals fixiert und bis vor dem untersten Glaselementfeld vertikal abgehängt. Nur ihre Seilverspannungen reichen bis zum Boden. Keine störenden Stahlstützen liegen im Blickbereich der Besucher – sie erleben eine großartige Aussicht. Zur horizontalen Aussteifung setzt seele vorgespannte Edelstahlseile ein, welche an der Terminalhalle innen wie außen sichtbar sind. Um die Stahlprofile optimal in die Fassade einzufügen optimierte seele die Profilquerschnitte der horizontalen Druckstäbe.

  • Um die Fassade vertikal windsicher auszusteifen setzt seele schlanke, an der Decke fixierte Fischbauchträger ein. Sie enden so hoch über dem Boden, dass sie außerhalb der Blickachsen der Besucher liegen.

    Um die Fassade vertikal windsicher auszusteifen setzt seele schlanke, an der Decke fixierte Fischbauchträger ein. Sie enden so hoch über dem Boden, dass sie außerhalb der Blickachsen der Besucher liegen.

  • Die extrem reduzierte, filigrane Formgebung der Fischbauchträger unterstützt die maximale Transparenz der von seele realisierten Glasfassade. Sie macht den Besuch im Terminalgebäude zum Erlebnis.

    Die extrem reduzierte, filigrane Formgebung der Fischbauchträger unterstützt die maximale Transparenz der von seele realisierten Glasfassade. Sie macht den Besuch im Terminalgebäude zum Erlebnis.

  • Insgesamt 40 Fischbauchträger in 14 unterschiedlichen Varianten steifen die abgehängte Glasfassade vertikal aus. Sie sind bis zu 20m hoch und überspannen bis zu 4m.

    Insgesamt 40 Fischbauchträger in 14 unterschiedlichen Varianten steifen die abgehängte Glasfassade vertikal aus. Sie sind bis zu 20m hoch und überspannen bis zu 4m.

‹ Prev Next ›
Bauherr Flughafen Berlin Schönefeld GmbH
Architekt gmp Architekten / J.S.K Architekten / IGK-IGR
Ingenieur Schleich, Bergermann und Partner / Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft / Prof. Michael Lange Ingenieurgesellschaft mbH
Fertigstellung 2012
Leistung von seele
  • Ausführung und Montage von 70.000qm Glasfassade für Terminal und Hauptpier
  • Ausführung und Montage von 90.000qm Dachfläche des Terminalgebäudes

Weitere Flughäfen

Top